Neil Gamble über Unimed Living

Neil Gamble über Unimed Living

Was inspiriert eine Gruppe von mehr als 250 Freiwilligen weltweit, sich zusammenzuschließen, um eine Website zu erstellen, welche die umfassenden Lehren und Philosophien von Serge Benhayon, Universal Medicine und der Alterslosen Weisheit repräsentiert?

Im Dezember 2014 haben wir den ehemaligen Geschäftsführer von UnimedLiving, Neil Gamble interviewt, er ist der Initiator und Gründer dieser internationalen Website für Gesundheit und Wohlbefinden.

Er gibt hier einen Einblick in den Sinn und die Kraft von Gruppenarbeit, die auf den Prinzipien von Harmonie und Gleichheit beruht, und die ein Produkt geschaffen hat, das der Menschheit wirklich eine einfache, praktische und liebevolle Lebensweise anbietet.


Video Untertitel:

Wir stehen kurz vor der Veröffentlichung von Unimed Living – der Webseite. Einer globalen Seite für Gesundheit und Wohlbefinden, zu der über 250 Menschen beigetragen haben. Wie kam es dazu? Kannst du ein wenig darüber erzählen?

Nun, das war eine ziemliche Reise, die ein paar Jahre zurück geht, als ich erstmals die Vorträge von Serge hörte, war ich sehr beeindruckt von den Lehren die er präsentierte. Ich erinnere mich, dass ich ihm eines Tages in Vietnam vorschlug, ob es nicht einfacher wäre, das in einem größerem Rahmen in die Welt zu bringen. Damals sagte er: „Das ist eine gute Idee“, aber er sagte, ich sei noch nicht bereit dafür und auch er sei zu diesem Zeitpunkt noch nicht bereit dafür. Im Nachhinein hatte er Recht. Ich glaube, er meinte die ganze Studentenschaft in jener Zeit. Ein paar Jahre später stellte ich die Frage erneut, und bekam die gleiche Antwort. Ende 2012 änderte er seine Antwort und sagte: „Nun, was würdest du tun?“ Jetzt wurde es ernst – wir mussten starten zu planen.

Der ganze Prozess ein Konzept für eine Webseite zu erstellen, war gar nicht so einfach, da die Lehren alle Aspekte des Lebens abdecken. Es handelt sich nicht nur um eine einzelne Facette. Es geht nicht darum nur eine Webseite zu präsentieren, sondern etwas, das für immer Bestand haben wird. Diese Reise - auch wenn wir kurz vor der Veröffentlichung stehen, ist erst der Beginn einer langen, unendlichen Reise. Also nicht einfach nur etwas rausbringen nach dem Motto: das ist es jetzt.

Ein anderer wichtiger Punkt dieser Webseite ist: Es geht nicht um ein Ertragsmodell, wie in der Werbung. Wir wenden uns an Menschen, die ihre Lebensweise ändern möchten, die einen anderen Weg suchen, die an einer anderen Philosophie interessiert sind. Wir arbeiten zusammen, um Menschen zu erreichen, welche die Energie unserer Welt, unsere Art und Weise zu leben, verändern wollen. Wir können also nicht einfach hingehen und bloß Bilder und Texte hochladen. Es ging um die dynamische Präsentation von esoterischen Inhalten, von etwas, das dem Wohlbefinden diente, aber das Ego des Schriftstellers, des Produzenten, des Fotografen völlig aus dem Spiel nahm. So wurde ein Weg vorgestellt, diesen nennen wir: "The Way of The Livingness".

Die Arbeit von Universal Medicine und Serge Benhayon, hatte bis zu dem Zeitpunkt kein Marketing. Wir sind keine Vermarktungsgesellschaft und das wollen wir auch nicht sein. Es geht darum, die Arbeit denjenigen anzubieten, die sich dafür interessieren. Fast jede kommerzielle Organisation versucht, ein Konzept zu verkaufen, eine Idee, sie versuchen zu überzeugen, sie versuchen Geld zu verdienen. Das versuchen wir nicht. Wir wollen sagen: Hey, schaut mal, die Welt ist gespalten, sie ist getrennt durch Kulturen, Religionen, Philosophien, sie ist gespalten durch Nationen. Wie können wir zu den ursprünglichen Mustern zurückkehren und damit beginnen sie zu ändern? Und an etwas arbeiten, das einheitlich, gleichberechtigt und harmonisch ist? Diese Kriterien mussten in alles einbezogen werden, was wir taten.

Die Gruppenarbeit war interessant, da einige dieser Gruppen das erste Mal zusammenkamen. Das erste Mal, dass sie überhaupt aufeinandertrafen. Tatsächlich haben sich einige bis heute noch nie in Person getroffen. Sie sind zehntausend Meilen voneinander entfernt, am anderen Ende eines Skype- oder Fuze-Anrufs. Wir sind also mit einem Team von Menschen gestartet, die sich kaum kannten, die aber ein gemeinsames Ziel hatten. Der gemeinsame Sinn ist, die Erfahrung zu vermitteln, die sie genießen konnten, und genießen, während sie sich weiterentwickeln.

Ihre Absicht ist es, in jeder der zwanzig Sphären, die wir ins Leben rufen und in den Sphären, die noch kommen werden, einen Sinn und einen tieferen Sinn zu präsentieren, anders zu leben, als es heute der Fall ist.

Gelistet unter

GemeinschaftGesundes LebenLivingnessUniversal MedicineVorbilder

  • Von Neil Gamble, Chairman & Director of Companies, Retired CEO