Yoga

Yoga in seiner wahren Essenz ist seit jeher Synonym für eine Praxis und Lebensweise des Verbundenseins – der Einheit mit unserer Seele.

Esoteric Yoga ist eine Modalität, die uns zur Wahrheit des Yoga (Verbindung) zurückführt und einfach und praktisch die Möglichkeit bietet, uns durch unsere Beziehung zum physischen Körper wieder mit uns zu verbinden. Es ist unser Körper, durch den das Licht und die Liebe unserer Seele erkannt und ausgedrückt wird. Der Schlüssel zu dieser Beziehung ist unsere Wiederverbindung mit der Qualität der Stille, die natürlicherweise in uns allen wohnt. Esoterisches Yoga ist das Yoga der Stille.

Stille ist etwas, das in der Art und Weise, wie wir heute unser Leben leben, nicht alltäglich ist. Viele haben sich an Gefühle von Stress, Angst, Disharmonie und Spannung gewöhnt und sind mit ihnen so vertraut, dass sie heute als normale Lebensweise akzeptiert werden. In der Stille werden wir jedoch daran erinnert, dass es eine wunderschöne, weite und regenerierende Qualität gibt, die immer zugänglich ist und die tatsächlich unsere „Norm" sein kann. Wenn wir uns wieder mit der Energie der Stille verbinden, kehren wir zu einer ursprünglichen Lebensweise zurück, die im alltäglichen Leben in Harmonie mit uns selbst und mit allen anderen ist.

Esoteric Yoga bietet uns einen praktischen und einfachen Ansatz, um wieder in Stille zu leben.

„Es ist das DU in deinem Körper, das YOGA (Verbindung) seine erste wahre Bedeutung verleiht. Kennst du dich in deiner Stille, kannst du nichts auf dieser Welt tun, das größer als du wäre. Denn alles, was du tust, ist Teil von dir, und es gibt keine Möglichkeit, jemals einen Teil zu zelebrieren wenn du das große Ganze fühlst.“

Serge Benhayon Esoteric Teachings & Revelations – Band I, 1. Auflage 2011, S.103
(Aus dem Englischen übersetzt)
Gewaltlosigkeit, Nicht-Verletzung und Harmlosigkeit - thumbnail version

Harmlosigkeit und Bewegung

„Wir haben die Fähigkeit still zu sein und oder zu wissen, was das ist, verloren. Diese Stille ist in dir - sie ist in deinem Innersten.“

Serge Benhayon The Way of Initiation , 3. Auflage 2016, S.478
(Aus dem Englischen übersetzt)